Gelem Gelem – Redebeitrag in Bad Nenndorf

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Fast 2.000 Menschen demonstrierten am 1. Wochenende im August in dem kleinen niedersächsischen Kurort Bad Nenndorf bei Hannover: Bunte Proteste gegen die NS-Verherrlichung durch Neonazis. Romane Aglonipe war als Stimme der Roma und Sinti in Niedersachsen zu einem Wortbeitrag für die Abschlußkundgebung am Samstag, 06. August, eingeladen: Gelem-Gelem, Bad Nenndorf bleibt bunt! (06.08.2011).

Seit 2006 kommen Anhänger der Neo-Faschisten aus Deutschland und den Nachbarländern zu einer Propaganda-Aktion nach Bad Nenndorf, die sie „Trauermarsch“ nennen und mit der sie angeblich an „deutsche Opfer“ „alliierter Kriegsverbrechen“ erinnern wollen. Die NS-Kriegsverbrecher allerdings, die von 1945-1947 im Wincklerbad, das der britischen Armee als Verhör-Lager diente, inhaftiert waren, wurden zum Teil bei den Nürnberger Prozessen als Kriegsverbrecher verurteilt oder vor anderen Gerichte zur Rechenschaft gezogen für ihre Mitwirkung und Unterstützung der Verbrechen des NS-Staates.

Neonazi heute wollen Verbrecher zu Opfern stilisieren und als ihre Helden feiern. NS-Kriegsverbrechen, die Shoa, den Mord an Sinti und Roma und andere Greueltaten der Hitler-Diktatur sollen vergessen werden. Darüber reden sie nicht, der historischen Verantwortung stellen sich diese „braunen Kameraden“ nicht, sie versuchen, öffentlichkeitswirksam die furchtbare Geschichte umzudeuten.

Einige BürgerInnen aus Bad Nenndorf und dem Landkreis Schaumburg sowie alte und junge AntifaschistInnen haben 2006 den Anfang mit Protesten gegen den Nazi-Aufmarsch gemacht, als die Mehrheit der NenndorferInnen noch davon überzeugt war, durch Ignorieren könne man die Nazis am schnellsten wieder loswerden.

Diese Situation hat sich heute grundlegend gewandelt: 2011 mag es vielleicht noch einige Menschen geben, die sich den breiten Protest-Aktionen nicht anschließen – aber ein breites gesellschaftliches Bündnis kämpft inzwischen gegen die NS-Verherrlichung: „Bad Nenndorf ist bunt!“. Und zum ersten Mal sind Roma und Sinti 2011 mit einem Redebeitrag dabei.

mehr: Informationen, Berichte und Foto-Galerien

Aktuelles: website des Bündnisses >Bad Nenndorf ist bunt<